Allgäuer BurgenmuseumLinks | Impressum

Aktuelles
Veranstaltungen
Besucherinformationen
Das Allgäuer Burgenmuseum
Literatur
Presse
Kontakt
 
Allgäuer Burgenverein
Allgäuer Burgenverein

Herzlich willkommen

Das neue Programm der Kemptener Mittelaltervorträge 2017 ist online!

Im 36. Jahr unserer Programmreihe freuen wir uns, Ihnen erneut ein interessantes Angebot vorstellen zu dürfen. Hochkarätige Fachreferenten entführen uns mit spannenden Bildvorträgen in verschiedene Themenfelder zwischen Mittelalter und Früher Neuzeit.

In diesem Jahr entführen wir Sie ins historische Kempten und in das Allgäu. Der Bogen spannt sich von den alten Sühnekreuzen über das Leben und Wirken der Kemptener Kaufleute, bis zur Baugeschichte der Basilika St. Lorenz bis hin zu den Glasgefäßen der Römer. Das Jubläum der Reformation wird in unserem Programm ebenso aufgegriffen. Einen mit Sicherheit spannenden Abstecher nach Konstanz erlauben wir uns zusätzlich, als Ergänzung des Konzil-Vortrags von 2016.

Wir treffen uns wieder im Altstadthaus Kempten (bisher Haus der Senioren Kempten), Schützenstraße 2, 87435 Kempten (Allgäu) gegenüber der Alten Münze.

Einlass jeweils ab 19.30 Uhr. Vortragsbeginn 20.00 Uhr – Eintritt frei (über Spenden freuen wir uns)

» Programmübersicht Kemptener Mittelaltervorträge 2017

Das Allgäuer Burgenmuseum –
Das einzige Museum zur Burgenkunde des Allgäus

Anhand von zahlreichen Zeitfenstern können Besucher die Entwicklungsgeschichte der Allgäuer Burgen vom 12./13. Jh. bis in die Gegenwart kennenlernen. Ein Ausstellungsschwerpunkt ist das Thema „Wohnen und Haushalt auf Allgäuer Burgen“. Er widerlegt die irrtümlichen Vorstellungen über eine ausschließlich militärische Funktion der einstigen Burgen. Burgen spielten weit mehr die Rolle eines großen Gutshofes, eines Verwaltungsmittelpunkts einer Herrschaft, einer Wohnung für die Adelsfamilie mit ihrem Gesinde als die einer kargen Festung. Ausgesuchte archäologische Fundstücke, historische Originalobjekte und hochwertige Repliken von Alltagsgegenständen dokumentieren den Formenwandel in den guten Stuben des Allgäuer Adels durch die Epochen. Waffen und Rüstungsteile werden ebenso gezeigt, wie Modelle und Rekonstruktionsgrafiken von Burganlagen. Alle Exponate sind auch für Kinderaugen gut erreichbar angeordnet. Diverse Objekte wie Helme oder Kettenpanzer können auch angefasst werden. Eine Spielburg für die Kleinen ergänzt den kurzweiligen und spannenden Museumsbesuch. » mehr

» Lesen Sie Auszüge aus dem Gästebuch des Museums

 

Stand: Dezember 2016
Copyright Allgäuer Burgenmuseum