Allgäuer BurgenmuseumLinks | Impressum

Aktuelles
Veranstaltungen
Besucherinformationen
Das Allgäuer Burgenmuseum
Literatur
Presse
Kontakt
 
Allgäuer Burgenverein
Allgäuer Burgenverein

Presse

Burgenmuseum auf der Burghalde gestern eröffnet
[Allgäuer Zeitung, 30.11.04]

Rund 1000 ehrenamtliche Arbeitsstunden investierten die Mitglieder des Allgäuer Burgenvereins in die Innengestaltung des neuen Museums auf der Burghalde. Jetzt ist es soweit: Gestern Nachmittag öffnete ein Teil des Burgenmuseums seine Pforten für die Öffentlichkeit.
Dr. Ulrich Netzer und die Mitglieder des Kulturausschusses [machten sich] ein Bild von der Ausstellung. Im Mittelpunkt steht eine überdimensionale Vitrine in Form mehrerer Burggebäude. Kleine Fenster geben darin einen Blick auf originale Fundstücke von Allgäuer Burgen bis aus dem 13. Jahrhundert frei. Außerdem wird die Baugeschichte vieler Burgen und der Alltag in den kargen Gemäuern dokumentiert mit Kochgeschirr, Oberresten von Kachelöfen oder Metallarbeiten. Und natürlich dürfen auch Rüstungen nicht fehlen. Der Kulturausschuss versprach, die Stadt werde die Nebenkosten von etwa 1800 Euro jährlich weiterhin übernehmen – so lange, bis der Burgenverein gesicherte Einnahmen durch Eintrittsgelder erwirtschaftet. Das soll ab Sommer 2005 sein, wenn das Museum vollständig geöffnet werden kann. […]

 

« Pressespiegel